Login In Real Options Valuation,Inc
User Name
:

Password
:

    

Not Registered yet? Register

BEWERTUNG VON BELEGSCHAFTSAKTIENOPTIONEN (EMPLOYEE STOCK OPTIONS VALUATION)

Sie können auch unsere Spiegel-Download-Site besuchen, wenn Sie Probleme beim Herunterladen dieser Seite haben


Senken Sie die Kosten der Belegschaftsaktienoptionen (BAO) um Millionen von Dollar mit derselben Software, die vom FASB verwendet wird, um seine FAS-123-Beispiele zu generieren.

Erfahren Sie, wie ein vom FAS 123 bevorzugter angepasster binomialer Verband berechnet wird und wie er im Vergleich zu der naiven Black-Scholes-Methode abschneidet. Der Softwareentwickler ist ein Berater des FASB und Professor und Berater auf dem Gebiet der Finanzanalyse. Die Software wurde vom FASB verwendet, um die Bewertungsbeispiele in FAS 123 zu kreieren. Erfahren Sie, wie die Berücksichtigung des suboptimalen Ausübungsverhaltens der Mitarbeiter, der Ausfallquoten, der Blackout-Perioden, des Vestings, des Nichtbörsenfähigkeits-Diskonts und der zeitlich variablen Inputs (Volatilität, Dividendenrendite, risikofreier Zinssatz, Ausfallquote und suboptimales Ausübungsverhalten-Vielfaches) dabei helfen kann, die Realität genauer widerzuspiegeln, die Kosten zu senken, sich den Anforderungen von FAS 123 anzupassen und ein Audit erfolgreich zu bestehen. Erfahren Sie, wie BAO-Bewertungen korrekt ausgeführt werden!

Real Options Valuation, Inc., hat mehrere proprietäre Software durch seine Partner entwickelt, einschließlich die folgenden Software:
Belegschaftsaktienoptionen Bewertungstoolkit
Super-Verband-Löser für die Bewertung reeller Optionen
Mehrfach-Super-Verband-Löser für Mehrfach-Aktiva

In der Regel schließen unsere Dienstleistungen sowohl die Lieferung dieser Softwarelösungen an unseren Kunden am Ende des Beratungsprojekts als auch die Bereitstellung von angepassten und kundenlagespezifischen Software, Modellen und analytischen Codes ein. Klicken Sie hier für ein Fallstudienbeispiel über die Anwendung von FAS 123 und klicken Sie hier, um das Software-Datenblatt herunterzuladen. Kontaktieren Sie uns bitte direkt, um eine Demoversion der Software zu erhalten.



SOFTWARE- UND BERATUNGSSCHWERPUNKTE
Unsere Softwareprodukte wurden von Dr. Johnathan Mun, Berater des FASB zum Thema FAS 123, entwickelt.
Verwenden Sie dieselbe Software wie das FASB! Die Software wurde vom FASB verwendet, um das Bewertungsbeispiel in 2004 FAS 123 (Appendix A87) zu kreieren.
Unsere Softwaremodelle sind sowohl Geschlossenformmodelle (Black-Scholes) als auch verschiedene binomiale und trinomiale Verbände.
Die Theorien sind alle in Büchern und Artikeln des Autors ausführlich behandelt – Verwenden Sie die veröffentlichten Bücher/Forschungen, um einen Audit erfolgreich zu verteidigen.
Alle Gleichungen sind bei der Erzeugung ihrer eigenen Optionsbewertungsmodelle innerhalb Excel einsehbar.
Es kostet viel weniger als ein teurer Berater… schaffen Sie sich stattdessen die Möglichkeit, Ihre Arbeit zu überprüfen!
Sie erhalten die Fähigkeit, das naive Black-Scholes-Modell mit den anspruchsvolleren Ergebnissen des binomialen Verbands (die bevorzugte Methode des FASB) zu vergleichen.
Die Beratungsprojekte werden von Dr. Johnathan Mun, Finanzprofessor, Berater und Autor von vielen bekannten Büchern, umgesetzt.



DIE ZUR LÖSUNG DER OPTIONEN VERWENDETEN ALGORITHMEN
Amerikanische Geschlossenformmodelle
Binomiale und trinomiale Verbände
Europäisches Black-Scholes-Modell
KREIEREN SIE IHRE EIGENEN ANGEPASSTEN OPTIONEN



ARTEN DER GELÖSTEN BELEGSCHAFTSAKTIENOPTIONEN
- Blackout-Perioden
- Variable Ausfallquoten
- Variable risikofreie Zinssätze
- Variable Volatilitäten
- Ausfallquoten (Pre- und Post-Vesting)
- Aktienpreisbarrierenanforderungen
- Suboptimales Ausübungsverhalten-Vielfaches
- Vesting-Perioden
- ALLE ANDEREN EXOTISCHEN VARIABLEN



FASB-BEISPIEL

Das FASB verwendet diese Software! Die nachstehende Abbildung zeigt die Lösung des Fallbeispiels, das in Appendix A87 des 2004 FAS 123 zur Verfügung steht.

Im Besonderem A87-A88 legt dar:
“A87. Die folgende Tabelle zeigt Hypothesen und Informationen bezüglich der am 1. Januar 20X5 zuerkannten Aktienoptionen:
Zuerkannte Aktienoptionen 900.000;
Mitarbeiter mit zuerkannten Aktienoptionen 3.000;
Erwartete Ausfälle pro Jahr 3,0%;
Aktienpreis am Zuerkennungsdatum $ 30;
Ausübungspreis $ 30;
Vertragslaufzeit (VL) der Optionen 10 Jahre;
Risikofreier Zinssatz während der VL 1,5 bis 4,3%;
Erwartete Volatilität während der VL 40 bis 60%;
Erwartete Dividendenrendite während der VL 1,0%;
Suboptimaler Ausübungsfaktor 2;

A88. Dieses Beispiel geht davon aus, dass jeder Mitarbeiter eine gleiche Zuerkennung von 300 Aktien bekommen wird. Wenn man die letzten sieben Punkte der obigen Tabelle als Inputs verwendet, dann ergibt das verbandsbasierte Bewertungsmodell von Unternehmen T einen beizuliegenden Wert von $ 14.69 pro Option. Ein Verbandsmodell verwendet einen suboptimalen Ausübungsfaktor, um die erwartete Laufzeit zu kalkulieren (das heißt, die erwartete Laufzeit ist ein Output), anstatt die erwartete Laufzeit als separates Input zu verwenden. Wenn ein Unternehmen die Optionspreisbildungsformel nach Black-Scholes-Merton anwendet, dann würde man die erwartete Laufzeit anstelle eines suboptimalen Ausübungsfaktors verwenden.”

Empfehlungen

Von Unternehmen…

"Veritas hat die Bewertung seiner Belegschaftsaktienoptionen für analytische Zwecke modelliert, unter Verwendung eines proprietären angepassten binomialen Verbands, der von Dr. Johnathan Mun entwickelt wurde. Die Bewertung auf der Basis des angepassten binomialen Verbandsmodells hat uns erlaubt, die Auswirkungen der multiplen Vestingperioden, des suboptimalen Ausübungsverhaltens der Mitarbeiter, der Verfallsraten, der wechselnden risikofreien Zinssätze und der variablen Volatilitäten, welche alle gemäß dem vom Financial Accounting Standards Board veröffentlichen 2004 FAS 123 erfordert sind, über die Laufzeit der Option zu berücksichtigen. Es ist nicht möglich, diese Faktoren in einer Bewertung auf Basis des traditionellen modifizierten Black-Scholes-Modells zu berücksichtigen. Unter den von Veritas bei der Modellierung von Zuerkennungen von Belegschaftsaktienoptionen verwendeten Hypothesen, auf der Basis sowohl des angepassten binomialen Verbandsmodells als auch des traditionellen modifizierten Black-Scholes-Modells, führte das angepasste binomiale Verbandsmodell zu deutlich geringeren Kosten, wenn man die im FAS 123 Statement enthaltenen Verbuchungsrichtlinien berücksichtigt."

Don Rath, VP of Tax & Stock Admin., Veritas Software Corp.

Von Beratern…

“TDies ist eines jener seltenen Bücher, die in Erwartung eines großen Wechsels in Industrie und Wirtschaft geschrieben werden. FAS 123 wird eine Menge von Aktiengesellschaften in Aufregung werfen... die Klugen unter ihnen sind schon bei der Identifizierung der Möglichkeit, das Verfahren zu meistern und den „Fahrersitz“ zu übernehmen. Die Methodologie und Werkzeuge, die von Dr. Johnathan Mun entwickelt wurden, sind erprobt, pragmatisch und bieten den Erstanwendern großen Wert und Vorteil." IBCOL Consulting AG verwendet Dr. Muns Algorithmen und Methodologie auf Grund ihrer Anwendbarkeit und Genauigkeit, und die von uns für unseren erhaltenen angemessenen Marktpreise Kunden sind bedeutsam geringer als mit den traditionellen Black-Scholes-Modellen.”

Dr. Markus Junginger, Managing Partner, IBCOL Consulting

Von Softwareentwicklern…

“Nach eingehender Prüfung des FASB Exposure Draft und der Berücksichtigung einer Vielzahl von Optionsbewertungsmethodologien, hat E*TRADE FINANCIAL sich entschlossen, in Beratung mit Dr. Johnathan Mun, ein binomiales Verbandsmodell zu implementieren. Wir fanden Dr. Muns Arbeit in der Preisbewertung von Belegschaftsaktienoptionen sehr wertvoll."

Naveen Agarwal, Director, Product Management , E*TRADE Corporate Services


Contact Us 4101-F Dublin Blvd., Suite 425
Dublin, California 94568
+1.925.271.4438
admin@realoptionsvaluation.com